Achtsam zu sein,
bedeutet wach zu sein.
Es bedeutet zu wissen,
was wir tun.
Jon Kabat-Zinn

Mindfulness Based Stress Reduction

oder „Stressbewältigung durch Achtsamkeit" ist ein heute weltweit anerkanntes und mittlerweile vielfach eingesetztes Trainingsprogramm.
Prof. Dr. Kabat-Zinn, einem amerikanischen Verhaltensmediziner der Universitätsklinik von Massachusetts, ist es gelungen, die Jahrtausende alte Weisheit der Achtsamkeitspraxis mit den modernen Erkenntnissen der Verhaltensmedizin zu verbinden.
Der Ursprung seines heutigen 8 Wochen-Trainings zur Kultivierung der Achtsamkeit reicht bis ins Jahr 1979 zurück, und wurde seitdem von permanent intensiv wissenschaftlich begleitet und evaluiert.
MBSR ist ein einfacher, alltagstauglicher und besonders wirkungsvoller Weg zum besseren Umgang mit Herausforderungen und zur Entwicklung/ Wiedererlangung von mehr Lebensfreude. Diese Wirksamkeit ist in zahlreichen validen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.
MBSR kann helfen, lebensverengende Muster zu erkennen, deren oft unbewusste Eigendynamik zu unterbrechen und neue eigene Handlungsalternativen zu entwickeln.
Die Schulung der Achtsamkeit erfolgt im MBSR durch formelle Übungen zur achtsamen Körperwahrnehmung, Yoga, Geh- und Sitzmeditation. Begleitend und erweitert durch Impulse und informelle Übungen zu achtsamer Kommunikation und dem bewussten Umgang mit Gedanken, Gefühlen sowie inneren und äußeren Stressoren.
Weitere Informationen finden sich auch unter
www.mbsr-verband.org

Hinweis:
MBSR-Training ist kein Entspannungsprogramm, keine medizinische oder psychotherapeutische Intervention.

Mindfulness Based Stress Reduction

oder „Stressbewältigung durch Achtsamkeit" ist ein heute weltweit anerkanntes und mittlerweile vielfach eingesetztes Trainingsprogramm.
Prof. Dr. Kabat-Zinn, einem amerikanischen Verhaltensmediziner der Universitätsklinik von Massachusetts, ist es gelungen, die Jahrtausende alte Weisheit der Achtsamkeitspraxis mit den modernen Erkenntnissen der Verhaltensmedizin zu verbinden.
Der Ursprung seines heutigen 8-Wochen-Trainings zur Kultivierung der Achtsamkeit reicht bis ins Jahr 1979 zurück, und wurde seitdem permanent intensiv wissenschaftlich begleitet und evaluiert.
MBSR ist ein einfacher, alltagstauglicher und besonders wirkungsvoller Weg zum besseren Umgang mit Herausforderungen und zur Entwicklung/ Wiedererlangung von mehr Lebensfreude. Diese Wirksamkeit ist in zahlreichen validen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.
MBSR kann helfen, lebensverengende Muster zu erkennen, deren oft unbewusste Eigendynamik zu unterbrechen und neue eigene Handlungsalternativen zu entwickeln.
Die Schulung der Achtsamkeit erfolgt im MBSR durch formelle Übungen zur achtsamen Körperwahrnehmung, Yoga, Geh- und Sitzmeditation. Begleitend und erweitert durch Impulse und informelle Übungen zu achtsamer Kommunikation und dem bewussten Umgang mit Gedanken, Gefühlen sowie inneren und äußeren Stressoren.
Weitere Informationen finden sich auch unter
www.mbsr-verband.org

Hinweis:
MBSR-Training ist kein Entspannungsprogramm, keine medizinische oder psychotherapeutische Intervention.

Achtsam zu sein,
bedeutet wach zu sein.
Es bedeutet zu wissen,
was wir tun.
Jon Kabat-Zinn